Elefantenmond 

Foto: FIM Andorf

Die Geschichte handelt vom Elefanten und dem Hasen, die gemeinsam ein Kürbisfeld bestellen. Die Kürbisse des Hasen sind saftiger, gelber und größer – was den Neid des Elefanten weckt. Als nun einige Kürbisse des Hasen auf unerklärliche Weise verschwinden, will er den Dieb finden und versteckt sich in einer hellen Mondnacht in einer großen Frucht.

Wenig später wird er mitsamt dieser vom Elefanten verschluckt. Der hört nun die Stimme des Hasen in seinem Bauch, der sich darin lautstark beschwert. Letztendlich glaubt der Elefant gar, der Mond selbst würde zu ihm mit der Stimme seines schlechten Gewissens sprechen. Denn mit dem schlechten Gewissen verhält es sich wie mit dem Mond: Wohin wir auch gehen, vor diesen beiden gibt es kein Entkommen.

Zielgruppe: Kinder ab 4 Jahren 
Uhrzeit: um 14.30 Uhr (Dauer ca. 50 Minuten)
Kosten: VVK € 12,— / TK € 16,—


Karten erhältlich im FIM Andorf und FIM Schärding. Kinder, für die kein Sitzplatz erworben wird,
müssen auf dem Schoß der Eltern Platz nehmen.


Leitung: Theatro Piccolo 
Ort: Punkt 1 Pfarrsaal Andorf (Hauptstraße 1; 4770 Andorf)

Anmeldung erforderlich!