Schulworkshops Umwelt:Spiel:Raum

QUELLE: VS Waizenkirchen

Jährlich zum Schulschluss bietet das Umweltressort des Landes Oberösterreich mit dem „Umwelt:Spiel:Raum“ eine vielfältige Workshopreihe speziell für Schulen und Nachmittagsbetreuungseinrichtungen.

Aus dem Bezirk Grieskirchen haben zwei Schulen mitgemacht. Die Kinder der VS Waizenkirchen bekamen bei der Leonardo-Werkstatt Einblicke in die technische, geometrische und künstlerische Welt des Genies Da Vinci und bauten selbst Brücken ganz ohne Werkzeug und Verbundmaterial. Ihr schauspielerisches Talent durften die Schülerinnen und Schüler der VS Natternbach beim Mitmachtheater erproben. So erlebten sie hautnah die Geschichte des Kinderbuchs „Das Städtchen Drumherum“.

QUELLE: VS Natternbach

Kinder und Jugendliche begreifen ihre Umwelt beim Spiel in der Natur. Sie wollen die Umwelt mit allen Sinnen erleben, sie wollen schauen, staunen, spielen und spüren.

QUELLE: VS Waizenkirchen

„Der Umwelt:Spiel:Raum bietet den Kindern und Jugendlichen mit spannenden Workshops die Möglichkeit, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: Mikrolebewesen im Wasser beobachten, Schätze der Erde entdecken, ohne Werkzeug Brücken errichten und vieles mehr. Mit dem Umwelt:Spiel:Raum wollen wir auch den Forschergeist wecken sowie niederschwellig die verschiedenen Facetten von Umwelt und Natur näherbringen“, freut sich Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder über die Teilnahme von knapp 2.500 Schülerinnen und Schülern bei 138 durchgeführten Workshops im Juni und Juli 2022.