800. Geburtstag wurde würdig gefeiert

Nicht nur die älteste Stadt Enns, sondern auch etliche Umlandgemeinden und viele weitere Gratulanten haben sich mit lieben Glückwünschen und sogar selbstgesungenen Geburtstagsständchen eingefunden. Sogar der Bürgermeister von Wien, die ja die zweitälteste Stadt Österreichs ist, hat ein Glückwunsch-Video an Eferding verfasst und auch sehr persönliche Worte gefunden. Alle diese lieben Wünschen finden sich unter www.facebook.com/stadtmarketingeferding. Aber am meisten haben sich die EferdingInnen über die Glückwünsche vom höchsten Mann im Staat, nämlich dem Bundespräsidenten, gefreut. Die noch dazu persönlich bei der Festgemeinderatsitzung im Bräuhaus überbracht wurden.

Quelle: Tourismus Verband Eferding

Es wurde aber auch alles aufgeboten, was in 800 Jahren vorkommt. Im Zuge der Communale wurde sogar die originale Stadtrechtsurkunde aus Bayern extra für das 800- Jahre Jubiläumsfest antransportiert und zum ersten Mal in Eferding öffentlich ausgestellt. Da waren nicht nur Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Landeshauptmann Thomas Stelzer angetan, sondern auch die zahlreichen BesucherInnen. 

Doch nicht nur die Stadtrechtsurkunde wurden in den viert Tagen gezeigt. Es gab ein Mitteralterlager mit Umzügen, zwei Konzertabende, eine Lasershow, einen Wild Summer, eine Festgemeinderatsitzung, einen eigenen Festgottesdienst, einen Festakt und einen Frühschoppen am Stadtplatz. Für jeden war etwas dabei. Es kamen die unterschiedlichsten Geschmäcker auf ihre Kosten. Natürlich fand sich auch jede Menge Diskussionsstoff – vor allem über die extra angereisten Berufsdemonstranten, die meinten, ein friedliches Geburtstagsfest stören zu müssen. Aber da haben sie die Rechnung ohne die EferdingerInnen gemacht. Nach einer ersten Schrecksekunde jubelten und klatschten die EferdingerInnen und ihre Musikkapelle so laut, dass die paar Demonstranten übertönt wurden.

Am Ende waren sich alle einig: es war so viel los und so viel Schönes, am besten sollte jedes Jahr so ein Stadtgeburtstag gefeiert werden!