Harley-Davidson® Charity Tourin Ried so groß wie nie!

Bereits zum 11. Mal durfte Ried am Samstag, den 25.06.2022, die Harley-Davidson®Charity Tour, begleitet zum 7. Mal durch den Rieder Vespen-Schwarm, begrüßen. In Summe rollten mehr als 300 Zweiräder auf den Hauptplatz ein und sammelten 3.750 € an Spenden für muskelkranke Kinder.

FOTO: Franz Kaufmann

Nach dem Motto „Laut für die Leisen, Stark für die Schwachen“ feiert die Harley-Davidson® Charity-Tour heuer ihr 25-jähirges Jubiläum. Der Verein tourt dabei 4 Tage lang durch ganz Österreich und sammelt Spenden für muskelkranke Kinder. In Ried durfte man den Tour-Tross bereits zum 11. Mal begrüßen. Als Unikum der gesamten Tour werden die schweren Maschinen von ebenso kultigen Zweirädern begleitet, dem Rieder Vespen-Schwarm.

Über 300 Zweiräder in der Stadt

Los ging es am Samstag um 18 Uhr, als sich die Maschinen bei der AVIA Tankstelle unter dröhnendem Lärm Richtung Innenstadt in Bewegung setzten. Nachdem die Anzahl der Zweiräder in diesem Jahr so groß war, musste eine extraweite Runde durch die Stadt gedreht werden, ehe sich insgesamt 188 Harley’s und 126 Vespas am Hauptplatz einfanden. Dort konnten hunderte von Besuchern wieder zahlreiche Unikate bewundern, ehe man es sich mit einer Stärkung von Café Prenninger, Platzlwirt und den umliegenden Gastgärten bei Live-Musik von Lee’s Revenge gut gehen lassen konnte.

Besonderheit in Ried: Vespa meets Harley

Ein Spezifikum in Ried ist, dass die sonst so eigenen Harley-Fahrer von einer weiteren Zweirad-Art begleitet werden „dürfen“. Für die Organisation des sog. Vespen-Schwarms ist Wolfgang Pauly verantwortlich, der von Jahr zu Jahr immer mehr Gefährte um sich sammelt, so dass der Schwarm beim Harley-Stopp in Ried gar nicht mehr wegzudenken ist. Wer heuer bei einem weiteren großen Vespa-Treffen dabei sein möchte, hat am 03.09.2022 in Hohenzell die Gelegenheit dazu.

FOTO: Franz Kaufmann

Knappe 4.000 € für den guten Zweck

Schon im Vorfeld spendeten zahlreiche Rieder Betriebe – darunter die Hotels Der Kaiserhof, H+ Hotel Ried und Gasthaus Träger, ebenso wie die Service Clubs Kiwanis und Ladies Circle. Wie jedes Jahr war es den Firmen ELMAG, AVIA Seifriedsberger und Malerei Großbötzl ein großes Anliegen, den karitativen Zweck zu unterstützen. Alleine ein Drittel der Spendensumme wurde durch den Einsatz der Vespa-Fahrer sowie der zahlreichen Gäste am Abend erreicht. Die Rieder Gesamtsumme wird 1:1 an die HDCT-Organisation überwiesen und geht dann zu 100 % an muskelkranke Kinder in Österreich.