UKRAINE-Aktion der Grieskirchner Rotarier

Am 20.4. hielt Dr. Ernst Hutterer, Honorarkonsul der Ukraine in OÖ., im Rotary Club Grieskirchen einen bewegenden Vortrag über die derzeitige Lage in der Ukraine und die dramatische Not der Menschen, die dort leben oder von dort flüchten mussten.

QUELLE: Rotary Grieskirchen

Rotary-Präsident Roland Daxl hatte Spenden-Erklärungen vorbereitet, in die während des Vortrags spontan 6.500 € zur Linderung dieser Not eingetragen wurden, und zusammen mit weiteren Beiträgen, die bereits vorher und nach dem Abend von Clubmitgliedern zu diesem Zweck gespendet wurden, ergab sich die beachtliche Summe von 13.000 €.

In Absprache mit dem Präsidenten des OÖ. Roten Kreuzes, LR a.D. Dr. Walter Aichinger, konnte nun ein sehr konkreter Verwendungszweck festgelegt werden: Das Oberösterreichische Rote Kreuz unterhält seit kurzem Stationen in Lemberg und Uschgorod (200 km südlich davon) und rüstet diese für das Ukrainische Rote Kreuz komplett aus. Für die Mobilität dieser Stationen werden ihnen 6 Einsatzwägen (gebraucht und als Rot-Kreuz-Fahrzeuge foliiert) zur Verfügung gestellt, die aus der Spende der Rotarier finanziert werden können.

Damit kann das Ukrainische Rote Kreuz der gesamten Bevölkerung der beiden Bezirke (Oblaste) Lemberg und Uschgorod rasch Erste Hilfe in Notfällen leisten.

Mit dieser Aktion haben es die Rotarier es wieder geschafft, Menschen in Not spontan, großzügig und treffsicher zu helfen.